Donnerstag, 19. Juni 2014

Kennt IHR ... dieses Gefühl ...

... diesen Moment der Stille, da IHR nicht fähig seid, eauch nur ein Wort über die Lippen zu bringen ...

Diesen Augenblick, den IHR so erlebt ...

Mir fehlen die Worte ich
hab die Worte nicht
dir zu sagen was ich fühl'
ich bin ohne Worte ich
finde die Worte nicht
ich hab keine Worte für dich
Mir fehlen die Worte ich
hab die Worte nicht
dir zu sagen was ich fühl'
ich bin ohne Worte ich
finde die Worte nicht
ich hab keine Worte für dich

Man möchte etwas sagen ... doch der Körper lässt es einfach nicht zu ... ihr sucht nach Worten, findet aber keine ... und selbst wenn ihr welche finden würdet, würden sie niemals ausgesprochen werden ...
Nicht ausgesprochen, da eine innere Lähmung stattfindet ... irgendetwas blockiert euch ... den Kopf ... die Beine ... ja, sogar die Worte ...!


Es ist die Angst, die BESITZ von euch ergriffen hat ... in deren Gewalt ihr euch befindet ... von der ihr euch in diesem Moment nicht befreien könnt ...!
Wenn Worte meine Sprache wären
Ich hät dir schon gesagt
in all den schönen Worten
wie viel mir an dir lag
ich kann dich nur ansehen
weil ich dich wie eine königin verehr
doch ich kann nicht auf dich zugehen
weil meine Angst den Weg versperrt

Angst kann ein schwieriger Begleiter in unserem Leben sein ... Die Angst schnürrt uns die Kehle zu ... lässt uns schwach werden ... gibt uns das Gefühl ganz klein zu sein ... ganz klein und hilflos ... wir wollen etwas dagen unternehmen ... wollen dem Menschen, den wir so sehr schätzen ... den wir vielleicht sogar lieben ... etwas sagen ... WOLLEN IHM unsere Gefühle & Gedanken mitteilen ... doch wir können es nicht ...!

Es bleibt ungesagt ... obwohl wir uns selbst dafür hassen, können wir UNS nicht gegen UNS wehren ...!

Mir fehlen die Worte ich
hab die Worte nicht
dir zu sagen was ich fühl'
ich bin ohne Worte ich
finde die Worte nicht
ich hab keine Worte für dich
Mir fehlen die Worte ich
hab die Worte nicht
dir zu sagen was ich fühl'
ich bin ohne Worte ich
finde die Worte nicht
ich hab keine Worte für dich

Sich zu ärgern nützt nichts ... es nützt nichts, da es uns nicht hilft !
Dieser Moment lässt uns nicht handeln ... nicht so handeln, wie wir es gerne möchten ...
man fühlt sich selbst beschissen dabei ... immerhin gibt es Worte, die gesprochen werden müssen ... wir werden es uns niemals im Leben verzeihen, dass wir sie nicht gesagt haben ... wir werden uns EWIG die Schuld geben, still gewesen zu sein ...

Wenn Worte meine Sprache wären ich
hät dir schon gesagt
Wie gern ich an deiner Seite wär
denn du bist Alles, Alles was ich hab
Ich kann verstehen, dass es dir nicht leicht fällt
du kannst nicht hinter die Mauer sehen
aber ich begreife nicht dass es dich so kalt lässt
dir kann der Himmel auf Erden entgehen
der Himmel auf Erden
Das Problem ... (hatten wir uns nicht auf das Wort "Fall" anstatt Problem geeinigt?) ;-)
ist dabei leider, dass die andere Person nicht weiß woran sie ist ... dieser andere BESONDERE Mensch kann lediglich Vermutungen anstellen ...
Was sollte er auch anderes machen?
Schließlich haben wir ja nichts gesagt ... !!!
Eine gemeine Zwickmühle ... oder passt "gemeiner Kreislauf" vielleicht sogar besser?


Wir fühlen uns zu einem Menschen hingezogen ... können aber nicht die richtigen und wichtigen Schritte machen ... LEIDER können aber auch nicht die richtigen Worte finden, um es dieser Person mitzuteilen ...

Du bist die Erinnerung an Leichtigkeit
die ich noch nicht gefunden hab
der erste Sonnenstrahl
nach langem Regen
die die mich zurück holt
wenn ich mich verloren hab
und wenn alles leise ist dann ist deine Stimme daaa


Alles was bleibt ist ein RIESIGES Missverständnis ... es bleibt eine Leere ... ein NICHTS ... Alles könnte anders sein ...
Ja, anders und einfacher ... und zwar dann, wenn "Worte meine Sprache wären ..."  (DANKE an Tim Bendzko)

Ich weiß es dir zu sagen wär nicht schwer
wenn worte meine sprache wären
dir'n lied zu schreiben wäre nicht schwer
wenn worte meine sprache wären

Habt ne schöne Zeit

Euer

Ben

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen